Neu

Der Tod des Carlos Gardel.

Artikel-Nr.: DPG26

Nicht auf Lager

24,50 €
24,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 0,61 kg


Álvaro ist ein besessener Bewunderer des Tangosängers Carlos Gardel. Er sammelt Andenken an sein längst verstorbenes Idol und hüllt sich mit Hilfe alter Tonbandaufnahmen von Gardels markanter, schmachtender Stimme in eine Klangwelt, in die ihm niemand folgen mag.
Claudia, Álvaros Frau, hat sich schon lange von ihm getrennt, nur der gemeinsame Sohn Nuno übernachtet noch manchmal beim Vater, wenn Claudia mit ihrem neuen Freund allein sein möchte. Nuno ist eifersüchtig auf ihn und mag auch den Vater nicht; Nunos Schmerz, Unglück und Hilflosigkeit kulminieren schließlich in seiner Heroinsucht.
Die Verwandten unternehmen zwar halbherzige Versuche, dem Jungen zu helfen, letztlich wären sie aber froh, von ihm und auch voneinander loszukommen. Doch als Nuno stirbt, ändert das wenig an den Verstrickungen, in denen sich die Familie verfangen hat: Aus Schuldgefühlen resultieren neue Zweckbündnisse, immer irrealere Fluchtwelten schränken die tatsächliche Bewegungsfreiheit ein. Besonders Álvaro verteidigt seine Obsession gegen die Umwelt, bis ihm eines Tages Carlos Gardel sogar leibhaftig gegenüberzutreten scheint.
Das Drehen der Figuren um sich selbst, die komplexe und aus vielen Wechseln bestehende Bewegung des Tangos und dessen innere Spannung hat António Lobo Antunes meisterhaft in eine literarische Form übersetzt.

von António Lobo Antunes

  • Gebundene Ausgabe: 420 Seiten
  • Verlag: Luchterhand Literaturverlag; Auflage: DEA, (20. März 2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3630870625
  • Originaltitel:A Morte de Carlos Gardel
  • Größe : 14,6 x 3,7 x 22,3 cm

Zu diesem Produkt empfehlen wir

A Morte de Carlos Gardel
23,70 *
Versandgewicht: 0,6 kg
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Portugiesische Literatur